CELLULAR entwickelt für das ZDF die klügste Fernbedienung der Welt

CELLULAR hat in enger Zusammenarbeit mit Google für das ZDF die klügste Fernbedienung der Welt entwickelt – die Stimme. Seit heute können Nutzer die ZDFmediathek über das smarte Assistenz-System Google Home per Sprachbefehl steuern.

Früher sprach man von Science Fiction, wenn Menschen mit Geräten gesprochen haben und diese aufs Wort gehorchten. Heute ist genau das Realität. Mithilfe von Google Home und Sprachbefehlen wie „Ok Google, zeige … “ oder „Hey Google, spiele … “ werden die in der ZDFmediathek vorhandenen Inhalte auf dem Fernseher angezeigt. Sich durch Nachrichtensendungen wie dem „heute journal“ über das Weltgeschehen informieren zu lassen, ist mit „Ok Google, zeige das heute journal vom ZDF“ von nun an genauso möglich, wie spannenden spannenden Serienhighlights mit „Hey Google, zeige Bad Banks vom ZDF“ zu folgen.

Holger Meier, beim ZDF für Neue Medien verantwortlich: “Das ZDF hat den Anspruch, Menschen auf dem einfachsten und für sie angenehmsten Weg zu informieren und zu unterhalten. Wir sehen, wie massiv sich die Themen Stimme und Assistenz-Systeme entwickeln und so auch Einzug in unseren Haushalt erhalten. Daher ist es für uns nur folgerichtig, dass wir früh mit dabei sind und eine technisch innovative Lösung anbieten.”

Verantwortlich für die Konzeption und Entwicklung der neuen Google Home-Action ist CELLULAR: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Entwicklung dieser neuen Google Home-Action für das ZDF dazu beitragen können, dass das Fernsehen noch ein Stück einfacher, noch ein bisschen innovativer und vor allem noch stärker an die Bedürfnisse der Rezipienten angepasst ist. Für uns ist offenkundig, dass Voice-Interfaces nicht mehr nur die Zukunft, sondern in vielen Bereichen längst Alltag geworden sind – von Smartphone über Wearables bis hin zum TV. Jetzt auch beim ZDF“, erklärt CELLULAR Co-Gründer und Co-Geschäftsführer Birger Veit.